verkehr-2
verkehr-1

Sie haben völlig überraschend einen Anhörungsbogen, einen Bußgeldbescheid oder einen Strafbefehl bzw. eine Anklageschrift erhalten?

Auch hier sollten Sie von Ihrem Schweigerecht Gebrauch machen- auch wenn Sie sich unschuldig fühlen! Rufen Sie die Polizei auch nicht zurück und stellen Sie dort Ihr Fahrzeug auch nicht vor. Lassen Sie als erstes einen Anwalt die Akteneinsicht vornehmen und äußern Sie sich ggf. erst dann über Ihren Anwalt.

Eine Geldstrafe oder Geldbuße, die Eintragung von Punkten, ein Fahrverbot oder der Entzug der Fahrerlaubnis können auf diese Weise meist noch verhindert werden.

Bei Verkehrskontrollen und Unfällen wendet die Polizei Drogen-Schnelltests an. Selbst geringe Drogenmengen in Schweiss, Speichel oder Urin können damit nachgewiesen werden. Gleich nach diesem Drogenvortest folgt dann der Bluttest durch einen Arzt im Krankenhaus oder auf der Polizeiwache.

Bei Drogen am Steuer droht ein Strafverfahren. Auch droht zusätzlich der dauerhafte Führerscheinentzug. Wann kann ich meinen meinem Führerschein wiederbekommen und muss ich dann eine MPU machen?

Auch hier gilt: Wir haben praktisch 20 Jahre Erfahrung und lassen unsere guten Kontakte zu Richtern, Behörden und Verkehrs-Psychologen sowie Drogenscreeninginstituten spielen, um eine erfolgreiche Verteidigungsstrategie für Sie zu entwickeln.

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?